Sonneneingedicktes Leinöl selber machen

Idee

Sonneneingedicktes Leinöl selber herstellen.

Warum

Will man einen ordentlichen Leinöl Anstrich machen, für die Arbeitsplatte in der Küche oder für das Fenster Außen (nicht Innen!) so trägt man drei Schichten auf.
1: Leinöl + Terpentin oder Orangenöl 1:1
2: Leinöl (eventuell Pigmente)
3: Sonneneingedicktes Leinöl

Dazwischen 1-3 Wochen Warten. Das klingt jetzt lange und heftig man wird aber mit einer derart widerstandsfähigen Oberfläche belohnt wie man es sich nicht vorstellen kann. Und das Beste das Holz behält seinen natürlichen Charakter.
Der Haken ist der Liter Sonneneingedicktes Leinöl kostet über 200,- Euro Warum?

Selber machen

Im Grunde ist es ganz einfach selbst herzustellen: Ich habe hochwertiges reines Leinöl in eine Flasche gegeben und mit einer Pumpe Luft eingeblasen, das Ganze drei Monate in die Sonne gestellt. Fertig! Das Leinöl wird sehr Hell und zähflüssig. Als Luftpumpe habe ich diese verwendet sie geht mit Solar. Den Schlauch muss man tauschen, einen hochwertigen ölfesten besorgen, die Schläuche die dabei sind werden im öl spröde, verlieren Weichmacher, vergiften das Leinöl.

Der Balkon ist nur mit Firnis eingelassen:)